Johanniskirche Zittau
Hauptkirche der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde St. Johannis Zittau
Historisches und Aktuelles – vorgestellt vom Freundeskreis Johanniskirche

Johanniskirche Zittau

Die nach Plänen von Karl Friedrich Schinkel 1837 fertiggestellte Kirche St. Johannis, kurz Johanniskirche, ist neben dem Rathaus das dominierende Bauwerk im Zentrum der Zittauer Altstadt. Die wechselhafte Geschichte der Johanniskirche, die Architektur, der großartige Innenraum, die wertvolle Orgel beeindrucken jeden Besucher. Für festliche Gottesdienste, für Konzerte, Ausstellungen oder andere Veranstaltungen mit kulturellem Anspruch bietet die Johanniskirche den idealen Raum. Lange Zeit war die Johanniskirche in einem beklagenswerten Zustand. Nach der Außen- sanierung in den 1990er Jahren begann 2012 auch die Sanierung des Kircheninneren. Trotz sichtbarer Erfolge bleibt in der nächsten Zeit noch viel zu tun. Absicht dieser Dokumentation ist es, in der Öffentlichkeit, bei Besuchern, Touristen, Kultur- und Kunstinteressierten eine dem Anliegen dienliche Aufmerksamkeit zu wecken. Dabei wird sowohl auf das bisher Erreichte als auch auf die noch bevorstehenden Aufgaben hingewiesen.

Die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde St. Johannis Zittau und der Freundeskreis der Johanniskirche sind für Meinungen, förderliche Hinweise und Unterstützung jeglicher Art dankbar.

Hinweis für den Betrachter: Alle Bilder lassen sich durch einen Klick auf das Foto vergrößern.

top